Das deutsch-polnische Jugendkulturprojekt „fokus“ geht 2011 in seine bereits sechste Auflage. Von Juli bis Dezember organisieren wir in Görlitz und der Region verschiedene Veranstaltungen, Workshops, Filmvorführungen und regionale Netzwerkinitiativen und präsentieren damit direkt an der Neiße auch in diesem Jahr eine Plattform für jugendliches Engagement und junge Kunst und Kultur aus Deutschland und Polen.

Zum Auftakt von „fokus 2011“ fanden vom 4. bis 7. Juli Schulprojekttage in der Melanchthon-Mittelschule in Görlitz statt. Etwa 140 Schüler konnten sich dort unter professioneller Anleitung an drei Tagen bei Workshops in den Bereichen Graffiti und Streetart, Visual Art, Breakdance, Siebdruck, Rap, DJing, Percussion oder Video und Dokumentation ausprobieren. Die Ergebnisse wurden anschließend in der Schule präsentiert.

Höhepunkt des Projektes ist auch 2011 das „fokus Festival“. Am 10. September wird das Areal des Alten Schlachthofes, einer Industriebrache im Stadtzentrum, wieder zur Bühne für Graffiti und Streetart, Skateboarding, BMX und Bike-Polo, Parcours, Breakdance und vielem mehr. Dazu gibt es ein buntes Musikprogramm mit dem Finale des BEAT Bandwettbewerbs, ambitionierten Bands aus der Indie- und Elektroszene sowie DJ’s. Bestätigt sind für das Line Up bisher u.a. A Forest, Twilite (Polen), Magnum 38, WO (Polen), DJ Kid Cut, Feelaz (Polen), die Microbodies oder Monomood. Headliner des Festivals werden 1000 Robota aus Hamburg sein. Das blutjunge Trio spielt einen Mix aus Indierock und Post-Punk – rotzig, wütend und aggressiv – und wird zurecht als Nachfolger von Tocotronic gehandelt.

Finanziert wird „fokus 2011“ u.a. von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit. Außerdem haben Pilsner Urquell, die Grafischen Werkstätten Zittau oder das Bautzener Steinhaus als Partner bereits ihre Unterstützung zugesagt. Für die Umsetzung des Projektes suchen die Macher vom Second Attempt e.V. aus Görlitz noch interessierte Unterstützer sowie Initiativen und Kulturinstitutionen aus der Region.

Weitere Informationen gibt es unter www.fokusfestival.eu.

Unterstützt das fokus Festival bei der VisionBakery