Ende Februar haben wir unsere Gespräche mit der losen Projektgruppe der Industriebrachenumgestaltung (kurz IBUg) erfolgreich beendet und uns entschieden, das Projekt IBUg 2011 gemeinsam durchzuführen. Wir bündeln damit die Kompetenzen zweier sächsischer Initiativen, die sich eng mit den Themen Streetart, Graffiti und Jugendkultur beschäftigen. Wir sehen die Organisation der IBUg 2011 als einen besonderen Gewinn an Erfahrung und Austausch, den das Projekt ebenfalls zu spüren bekommen wird.

Derzeit kann für die Initiative bei Startnext.de gevotet und gespendet werden. Wir freuen uns hier über zahlreiche Unterstützung!
Industriebrachenumgestaltung (IBUg 2011)

Presse-, Kooperations- und Sponsoringanfragen für dieses Projekt können mit Michael Lippold abgesprochen werden: michael (at) second-attempt.de.

 

Blickwinkel 010 (Ibug 2010) from Alexander Porschütz on Vimeo.