Posts Tagged ‘Kommunalpolitik’

Vom Bundestag hört man viel in den Medien und lernt Wissenswertes im Schulunterricht. Aber was macht eigentlich ein Stadtrat? Was passiert in den Fraktionen und Ausschüssen auf kommunaler Ebene? Wie wählt man Stadträte und kann man sich selbst auch zur Wahl stellen? Diese und andere Fragen werden in unserem Video, das im Rahmen des Projektes „A-Team – Schnittstelle für regionale Jugendbeteiligung“ entstanden ist, am Beispiel der Stadt Görlitz beantwortet:

Das Projekt wurde von der Europäischen Union im Rahmen des Programms „Strukturierter Dialog“ sowie von der Stadt Görlitz gefördert.

Mehr Informationen »

Am Dienstag, den 18. Juni veranstalten wir in der Infolounge an der Hospitalstraße 30 in Görlitz die zweite Dialogveranstaltung mit Oberbürgermeister Siegfried Deinege, Mitarbeitern der Stadtverwaltung sowie Görlitzer Stadträten aus allen Fraktionen. Im Rahmen unseres Jugendbeteiligungs-Projektes „A-Team!“ können Jugendliche hier den Vertretern der Stadt ihre Anliegen näher bringen und auf Augenhöhe diskutieren. Dazu soll an die erste Dialogveranstaltung im Dezember des vergangenen Jahres angeknüpft werden. Außerdem haben die jungen Macher des A-Teams einige Themen und Forderungen erarbeitet, berichten von der eigenen Arbeit der vergangenen Monate und stellen die lokalen Ergebnisse der bundesweiten Studie „Junge Deutsche“ vor. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mehr Informationen »

Vom 29. November bis zum 1. Dezember veranstaltete der Second Attempt e.V. in Görlitz unter dem Titel „Wie funktioniert unsere kommunale Politik?“ ein Workshop. Auf dem Programm stand zum Auftakt am Donnerstag der Besuch einer Stadtratssitzung im Görlitzer Rathaus. Hier sollten die insgesamt 13 jungen Teilnehmer live erleben, wie die politischen Organe der Stadt arbeiten und was beschlossen wird. Im zweiten Teil des Workshops am Freitag erläuterte Stadtratsmitglied Octavian Ursu (CDU) die einzelnen Gremien des Stadtrates sowie ihre Funktionen und Arbeitsweisen und erklärte, welche Aufgabe die verschiedenen Ausschüsse haben, wie sich die Fraktionen zusammensetzen und wie man sich selbst zur Wahl stellen kann. Außerdem stellte er den Beauftragten für Kinder, Jugendliche und Familien vor, der im Stadtrat eine beratende Funktion einnimmt. Zum Abschluss des Workshops am Samstag konnten die Jugendlichen dann im Planspiel „Parlament“ der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung in die Rolle von Parlamentariern schlüpfen und als Regierungskoalition oder Opposition in fiktiven Fraktions- und Ausschusssitzungen ihre Positionen vertreten und so spielerisch und praktisch erfahren, wie Kommunalpolitik funktioniert.

Dialogveranstaltung mit OB Deinege

Der Workshop war gleichzeitig Startschuss für eine Reihe weiterer Veranstaltungen, die im Rahmen des Projektes „A-TEAM! Jugendparlament Görlitz“ von der Europäischen Union gefördert werden. Ziel des Projektes ist es, Dialogstrukturen zwischen politischen Entscheidungsträgern und den Jugendlichen zu entwickeln.

Bereits am 13. Dezember findet im Jugendkulturzentrum BASTA! (Hotherstraße 25) eine Dialogveranstaltung mit Oberbürgermeister Siegfried Deinege sowie einigen Stadträten statt. Hier können Jugendliche den Vertretern der Stadt ihre Anliegen näher bringen und darüber diskutieren, wie ein Dialog zwischen jungen Menschen und dem Stadtrat sowie der Stadtverwaltung in Zukunft aussehen kann – ob in Form eines Jugendparlaments oder als offenes Jugendforum. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mehr Informationen »