Im letzten Dezember fiel in Görlitz der offizielle Startschuss für die Youth Bank Oberlausitz. Seit Anfang des Jahres sind 19 Projekte von Jugendlichen aus der Region in den beiden Büros der Initiative eingegangen. Die ebenfalls Ende 2011 gegründete Jugendjury der Youth Bank, ein Gremium aus neun Jugendlichen hat darüber beraten und acht der Projekte mit je 400,- Euro unterstützt.


Den Auftakt machte am 8. April in Rietschen das Projekt "Streetart Workshop" mit verschiedenen Workshops und Musik. Das Jugendhaus Hammerstadt organisierte dazu kreative Angebote für Jugendliche u.a. zu den Themen Graffiti, Stencil, Siebdruck, Buttons und Basteln mit Müll sowie ein Kickerturnier und einen Kochworkshop mit einem Vortrag zu gesunder Ernährung. Am Abend luden dann drei Hardcore- bzw. Punkbands zum Konzert. Am 12. Mai fand im AJZ "Die Garage" in Weißwasser dann ein Benefizkonzert zu Gunsten der DRK Knochenmarkspenderdatei statt. Schüler der 11. Klasses des Weißwasseraner Landau-Gymnasium wollten hier im Rahmen einer Projektarbeit zusammen mit den auftretenden Bands für das Thema Knochenmarktypisierung sensibilisieren. Das Projekt "Zukunftsvisionen 2012" von Studentinnen und Studenten der Hochschule Zittau/Görlitz will im Juni brachliegende Flächen und Gebäude in Görlitz mit Kunst und Kultur wiederbeleben. Und im Oberland wollen junge Tänzerinnen unter dem Titel "Let's Dance" ein Tanzstück inszenieren, das typische Probleme Jugendlicher in aktuellen Tanzstilen auf die Bühne bringt. Die Proben dazu starteten Ende April, Premiere soll im Juli sein.


Auch die Youth Bank Oberlausitz selbst kann sich aktuell über eine Förderung freuen. Die Stiftung Lausitzer Braunkohle unterstützt das Projekt mit 2000,- Euro, die an weitere Mikroprojekte in der Region vergeben werden können. Die nächste Sitzung der Jugendjury findet am 19. Mai statt. Bis dahin können wieder Anträge für neue Projekte und Ideen eingereicht werden. Egal ob ein Bandwettbewerb veranstaltet, ein Schulradio gegründet oder eine Ausstellung organisiert werden soll. 2012 stehen dafür u.a. Mitteln des Lokalen Aktionsplanes im Landkreis Görlitz (kurz LAP) im Rahmen des Bundesprogramms „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ zur Verfügung. Am 23. Mai ist außerdem ein deutschlandweiter Youth Bank Tag geplant, zu dem es in der Oberlausitz einzelne Aktionen geben wird.

Alles Wissenswerte über die Jugendjury, praxisnahe Beratung und Infos zur Antragstellung gibt es per E-Mail an oberlausitz@youthbank.de oder in einem der beiden Büros der Youth Bank Oberlausitz in Görlitz und Weißwasser. Aktuelle Infos unter www.youthbank.de/oberlausitz oder www.facebook.com/YouthBankOberlausitz.